Zum Hauptinhalt springen

Garderobe

image/svg+xml

Persönliche Beratung

image/svg+xml

Geprüfte Qualitätsmöbel

image/svg+xml

Kostenlose Lieferung

Garderoben schaffen Stauraum und halten Ordnung

Das Wort Garderobe kommt aus dem französischen und heisst übersetzt «garder» für bewachen und «robe» für Kleid. Als Garderobe wird ein Raum zur Aufbewahrung von Kleidung bezeichnet. Es ist ein Raum oder eine Ecke eines Wohnhauses, in dem die Bewohner und Besucher Kleidungsstücke oder auch Schuhe ablegen können, die sie im Haus nicht benötigen. Meist wird auch nur das betreffende Möbelstück im Hausflur, wo sich diese Ablage befindet, als Garderobe bezeichnet. 

Meist werden Garderoben im Flur, gleich beim Eingang einer Wohnung eingeplant. Da genau diese Platzverhältnisse eher klein und eng ausgemessen sind, empfiehlt es sich, eine möglichst schlanke Lösung anzustreben. 
Jacken, Mäntel, Mützen, aber auch Handschuhe, Regenschirme und weitere Utensilien sollen in unmittelbarer Nähe des Hauseinganges platziert sein. 

Was muss ich vor dem Kauf einer Garderobe wissen?

Sie sollten sich im Klaren sein, was Sie genau bei Ihrer Garderobe verstauen möchten. Soll es die ganze Outdoorbekleidung für die Familie sein oder nur das Ablegen der Mäntel und Jacken von Gästen? Oder doch beides? Welche toten Winkel im Flur können dazu am besten genutzt werden? Die ganze Fläche sollte doch gut zugänglich und auch ausreichend beleuchtet sein. 

Welche Ausführung soll es sein?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie Ihre Kleiderablage schlussendlich aussehen soll. Hierzu gilt es, die Raumbeschaffenheit und den Platzbedarf abzuklären. Mögliche Lösungen sind beispielsweise Garderobenständer/-paneel, Garderobenhaken oder Wandhaken, Rollgarderobe, Wandgarderobe, Garderobenschrank oder ein sogenanntes Garderoben-Set. 
Gehen wir doch einmal auf die einzelnen Systeme ein: 

  • Garderobenständer/-paneel
    Für den sehr schmalen Eingangsbereich sind ein Garderobenständer oder ein schlankes Garderobenpaneel die beste Lösung. Sie nehmen wenig Stellfläche in Anspruch. Allerdings hat man bei dieser Variante den Nachteil, dass Jacken und Accessoires sichtbar bleiben, wodurch allenfalls eine Unruhe entsteht. 
     
  • Garderobenhaken/Wandhaken
    Eine weitere schlanke Garderobenvariante ist eine klappbare Kommode, in der allerdings nur wenige, kleinere Utensilien untergebracht werden können. Als sinnvolle Ergänzung können Garderobenhaken installiert werden, an denen Mäntel und Jacken platzsparend an der Wand untergebracht werden können. 
     
  • Rollgarderobe
    Bei minimalstem Platz ist die mobile Variante – beispielsweise ein rollender Garderobenwagen oder ein zusammenklappbarer Garderobenständer – die perfekte Lösung. Bei Nichtgebrauch kann man diesen Garderobenwagen in einem Zimmer platzsparend verfrachten und allenfalls dort die nicht aktuellen Kleider verstauen. 
     
  • Wandgarderobe
    Auch Garderoben zur Installation an der Wand sind platzsparend und lassen genügend Raum, um sie beispielsweise mit einem Schuhschrank am Boden zu kombinieren. Eine Wandgarderobe besteht meist aus Haken und oder einer Stange für Kleiderbügel und bietet deshalb genügend Platz zum Aufhängen von Jacken und Mänteln. 
     
  • Garderobenschrank
    Wer seine Kleidung, Schuhe und Accessoires lieber hinter verschlossenen Türen unterbringt, sollt sich überlegen, einen Garderobenschrank anzuschaffen. Voraussetzung dafür ist immer das vorhandene Platzangebot, das der Flur bietet. 
     
  • Garderoben-Set
    Die absolut komfortabelste und auch vom Aussehen her tollste Variante ist ein ganzes Garderoben-Set. Wer im Flur über genug Platz verfügt, wird von dieser Variante begeistert sein. Diese Garderobe wird dazu genutzt, diverse Utensilien wie Regenschirm, Autoschlüssel oder grössere und kleinere Taschen abzulegen. Zum Garderoben-Set gehören ein Garderobenschrank, eine Garderobenleiste, allenfalls noch ein Schuhschrank allenfalls gleich kombiniert mit einer Garderobenbank. So kann man sich fürs Schuheanziehen bequem hinsetzen. Jedes Ding findet so seinen Ort, gut versorgt und ordentlich platziert. 

Clever eingerichtet 

Oft sind Flure und Dielen sehr dunkel, da Fenster an diesen Ort nicht eingeplant sind. In solchen Fällen sind Garderobenmöbel in Weiss oder anderen Farben zu wählen, die den Raum optisch aufhellen. Es gibt auch Garderobenvarianten, die kombiniert mit Spiegeln sind. Solche Varianten sind besonders gut für kleine Räume, da ein Spiegel den Raum optisch grösser erscheinen lässt. 
Eine gute Lösung bei wenig Platz ist das konsequente Umschichten der Familienbekleidung für draussen und nach Jahreszeit. Im Sommer sollten dicke Mäntel, Handschuhe und Schals in einem Schrank in einem Zimmer oder auf dem Dachboden verstaut werden. Dann reichen schmale Lösungen im Garderobenbereich meist aus. 

Weitere Tipps zur Einrichtung einer Garderobe 

Eine gute Beleuchtung im Flur ist wichtig. Indirektes Licht lässt Flure grösser und freundlicher Wirken. Decken- oder Wandleuchten, die viel Licht abgeben, sind eine gute Wahl. 
Menschen sind eitel, daher drängt es sich richtiggehend auf, einen Spiegel direkt beim Eingang zu platzieren. Spiegel sind wichtig für den sogenannten Last-Minute-Check, bevor man das Haus verlässt. Ausserdem lassen Spiegel Räume grösser aussehen – entweder allein als grosser Wandspiegel oder auch zu mehreren in einer Gruppe. 
Legen Sie beim Einrichten der Garderobe im Flur auch einen Teppich aus. Teppiche verleihen Fluren Wärme und ziehen Menschen auf beinahe magische Weise ins Haus. Ein Teppich lässt hässliche Bodenbeläge dezent verschwinden. Wählen Sie in einem kleinen Eingangsbereich den Teppich nicht zu klein, weder von der Grösse noch vom Muster – dies lässt den Flur grösser wirken. 
Vergessen Sie auch eine entsprechende Dekoration nicht. Der Eingangsbereich ist der erste Hingucker, wenn man eine Wohnung betritt. Ein tolles Bild an der Wand oder eine schöne Pflanze – mit einer dezenten Dekoration zieht ganz viel Wohnlichkeit mit ein. 

Sie sehen, eine Garderobe ist nicht einfach eine Garderobe. In unserem grossen Einrichtungshaus finden Sie alles, was es für die Einrichtung eines Flurs braucht. Ob ein einfacher Kleiderständer, diverse Haken oder Paneelen bis hin zu ganzen Garderoben-Sets. Wir können Ihnen zeigen, wie Sie Ihren Eingangsbereich praktisch, schick und wohnlich gestalten können, von der Planung über die Ausstattung bis zu kleinen Tricks für mehr Ordnung. Egal, welche Grösse Sie zur Möblierung zur Verfügung haben, bei uns finden Sie das Passende. Gerne kommen wir auch vorbei, um mit Ihnen vor Ort zu besprechen, welche Möbel oder Alternativen infrage kommen könnten. Unsere Garderoben bestehen aus den verschiedensten Materialien, sei es aus Holz, Metall oder Kunststoff und sind in vielen Farben und Kombinationen erhältlich. Dazu können wir Ihnen auch passende Teppiche oder Spiegel zeigen. Benötigen Sie noch eine tolle Dekoration? Auch hier finden Sie bei uns diverse Kleingegenstände wie Bilder, Schalen oder Vasen. Kommen Sie bei uns vorbei und überzeugen Sie sich selbst von unserer grossen Auswahl. Unser geschultes Personal berät Sie und geht bewusst auf Ihre individuellen Wünsche ein. Selbstverständlich sind wir auch für die termingerechte Auslieferung und Montage verantwortlich. Wir freuen uns, Sie bei Möbel Portmann in Schüpfheim zu begrüssen, dem grössten Einrichtungshaus in der UNESCO Biosphäre Entlebuch. 

Jetzt Beratungstermin buchen