Zum Hauptinhalt springen

Büromöbel

image/svg+xml

Persönliche Beratung

image/svg+xml

Geprüfte Qualitätsmöbel

image/svg+xml

Kostenlose Lieferung

Büro oder Arbeitszimmer, auch hier muss man sich wohlfühlen

Ob ein Büro zu Hause eingerichtet wird oder ein Grossraumbüro in der Firma: Am eigenen Arbeitsort muss man sich einfach wohlfühlen. Meist sitzen Arbeitende den ganzen Tag am Bürotisch, in letzter Zeit vermehrt auch zu Hause, seit der weltweiten Pandemie gehört Homeoffice als fester Bestandteil dazu.

Ruhig und ungestört

Ob im eigenen Arbeitszimmer oder am Arbeitsplatz ausser Haus, vielleicht auch neuerdings im Homeoffice, es sollte ein ruhiger, kreativer Ort sein, an dem man sich konzentrieren und ebenso wohlfühlen kann.

Welcher Schreibtisch soll es sein?

Das wohl wichtigste Möbel in einem Büro oder Arbeitszimmer ist der Schreibtisch. Er spielt ganz klar die Hauptrolle. Ob das Verfassen von E-Mails, Entwerfen kreativer Konzepte, Ausstellen von Überweisungen oder das Sortieren der Post, hier finden verschiedenste Prozesse statt, sowohl privater als auch beruflicher Natur.
Aufgrund der unterschiedlichen Tätigkeiten am Schreibtisch ist es umso wichtiger, dass der Schreibtisch optimal zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Schauen Sie also vor dem Kauf zunächst, wie viel Raum Ihnen zur Verfügung steht und welche Kriterien Ihr Schreibtisch erfüllen sollte. Beispielsweise benötigen Sie weniger Platz, wenn Sie ausschliesslich mit dem Laptop arbeiten. Haben Sie ein eigenes Arbeitszimmer? Dann darf der Schreibtisch ruhig gross ausfallen. Bei einer Arbeitsecke in Wohn- oder Schlafzimmern oder gar im Flur werden eher kleinere Schreibtisch-Modelle empfohlen.
Für alle, die ihren Schreibtisch als Computertisch nutzen, ist ein Schreibtisch mit Kabeldurchführungen die beste Lösung.

Schreibtisch ergonomisch

Wenn Sie viel Zeit am Schreibtisch verbringen und häufig unter Rückenproblemen leiden, dann sollten Sie auf jeden Fall auf einen ergonomischen Schreibtisch setzen.
Im besten Fall sollte die Tischplatte 80 Zentimeter Platz zu beiden Seiten messen. Da der optimale Sehabstand zum PC je nach Sehkraft zwischen 50 und 80 Zentimetern variiert, ist ein Schreibtisch mit einer Tiefe von mindestens 60 Zentimetern optimal. Je nach Körpergrösse wird eine Schreibtischhöhe von 68 Zentimetern oder 78 Zentimetern empfohlen.
Was besonders wichtig ist: die Beinfreiheit. Ihr neuer Schreibtisch sollte also genügend Platz für Ihre Beine bieten, sodass Sie bequem sitzen und ungehindert die Beinposition wechseln können. Eine ideale Sitzhaltung nehmen Sie ein, wenn die Unterarme locker und waagrecht auf der Schreibtischplatte liegen und einen rechten Winkel zu Ihren Oberarmen bilden.
Möchten Sie gerne zwischendurch stehen beim Arbeiten, ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch sehr zu empfehlen.

Wo wird der Schreibtisch platziert?

Generell wird empfohlen, den Schreibtisch im besten Fall seitlich zum Fenster zu stellen. So sorgen Sie für ausreichend natürliches Licht. Ein Schreibtisch mit dem Rücken zum Fenster hat schlechtere Sehverhältnisse am Bildschirm und somit müde, überangestrengte Augen zur Folge. Blendet das Tageslicht zu sehr, schaffen transparente Vorhänge Abhilfe.

Wie sieht der optimale Schreibtischstuhl aus?

Die zweite Hauptrolle im Büro nimmt der Schreibtischstuhl ein. Hier zählt vor allem eines: Ein Schreibtischstuhl sollte bequem sein, weshalb insbesondere ergonomische, gepolsterte Schreibtischstühle empfehlenswert sind.
Sitzen Sie lange am Schreibtisch, ist ein ergonomischer Bürostuhl wichtig, um Ihren Rücken zu entlasten. Dieser sollte individuell verstellbar sein und sich Ihren Sitzpositionen anpassen.
Die gesündeste Haltung nehmen Sie ein, indem Sie Ihre nebeneinanderstehenden Füsse locker unter die Tischplatte stellen und sich Ihre Ober- und Unterschenkel in einem 90-Grad-Winkel zueinander befinden. Ein Schreibtischstuhl mit Kippfunktion braucht mehr Platz, man sollte also ausreichend Fläche haben.

Welche Lampen sind empfehlenswert fürs Büro?

Wichtig am Arbeitsplatz ist die richtige Beleuchtung. Die Lichtverhältnisse sollten hell und blendfrei sein, um ein augenschonendes Arbeiten zu garantieren. Optimal ist die Kombination mit viel Tageslicht, dezentem Umgebungslicht, vielleicht durch eine Stehlampe oder einer Deckenleuchte, sowie einem blendfreien Licht einer Schreibtischlampe. Eine zu dunkle Umgebung oder ein zu kräftiger Hell-Dunkel-Kontrast auf der Schreibtischoberfläche fordert eine höhere Anpassungsleistung der Augen, überlastet diese und sorgt für Kopfschmerzen.
Schreibtischlampen mit einem schwenkbaren Arm und drehbaren Kopf sind sehr geeignet, um den Lichtkegel flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen und punktgenau auszurichten. Eine sogenannte Zonenbeleuchtung schont die Augen. Ideal dabei sind LED-Leuchten, die sind besonders energiesparend und langlebig. Ähnlich geeignet sind Halogen- oder Energiesparlampen für Schreibtischleuchten.

Im Arbeitszimmer braucht es Stauraum

Effizientes und strukturiertes Arbeiten hängt auch von idealen Aufbewahrungsmöbeln ab. Vor dem Kauf überlegen Sie sich am besten, welche Unterlagen immer schnell griffbereit sein sollen und welche Materialien nur gelegentlich benötigt werden. Für alles, das immer schnell zur Hand sein muss, eignen sich ein Rollcontainer mit Schubladen sowie Briefablagen am besten. Ein Regal bietet Platz für diverse Akten und Bücher, die nur gelegentlich gebraucht werden.
Aufbewahrungskörbe im Regal schaffen Ordnung unter anfallendem Kleinkram. Alle Dokumente oder Akten, die Sie selten sichten müssen, sind in einem Akten- oder Rollcontainer gut verstaut.
Noch mehr Stauraum bieten allenfalls auch Eck-Schreibtische. Hier können Sie den Computer auf der einen Seite und wichtige Dokumente auf der anderen Seite sortieren. Kleine Schubladenelemente auf dem Schreibtisch ordnen ausserdem den üblichen Kleinkram.

Welche Dekoration gehört ins Arbeitszimmer?

Man sollte sich auch während der Arbeit wohlfühlen. Da darf die passende Dekoration nicht ausser Acht gelassen werden. Nebst einer ruhigen und freundlichen Farbgestaltung dürfen passende Bilder an der Wand nicht fehlen, aber auch ein Memoboard gehört ins Büro. Ein paar Grünpflanzen verbessern das Raumklima und sind ausserdem noch hübsch anzusehen, sie sorgen für ein natürliches Ambiente. Mit viel Holz sorgen Sie ebenfalls für ein gesundes Raumklima und ruhige Atmosphäre. Wenn Sie besonders kreativ arbeiten müssen, braucht es schöpferische Denkpausen. Falls Platz vorhanden ist, kann man sich im Arbeitszimmer auch eine gemütliche Leseecke einrichten mit Sessel, Beistelltisch, Stehlampe und vielleicht einem dekorativen Kissen und einer Kuscheldecke. So können Sie tief durchatmen und den Kopf freikriegen.

Sie finden das Passende bei Möbel Portmann

Sie richten ein Arbeitszimmer zu Hause ein oder Sie benötigen Büromöbel für ein Grossraumbüro in einer Firma – es spielt keine Rolle wo und wie gross, Sie finden bei uns bestimmt alle passenden Büromöbel. Für die Einrichtung eines Homeoffice finden Sie in der Ausstellung bei uns die nötige Inspiration, um Ihren Arbeitsort gemütlich einzurichten. Für grössere Büros beraten wir Sie gerne vor Ort. Sei es bei der Raumeinteilung, dem Auslesen von Tischen und Stühlen und weiteren Möbeln wie Regale oder Aktenschränke, bei uns erhalten Sie die entsprechenden Tipps. Wir verfügen über viel Einrichtungswissen und haben die nötige Erfahrung, Ihnen beim Einrichten Ihres Arbeitsortes behilflich zu sein. Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an, Sie werden nicht enttäuscht werden – wir machen Ihren Arbeitsort zum Wohlfühlort, wo man gerne arbeitet.

Jetzt Beratungstermin buchen